Impressum 
Schriftgröße anpassen:
Normale SchriftgrößeGroße SchriftgrößeExtragroße Schriftgröße

Legende:

grün
ausreichend frei

orange
fast ausgebucht

rot
ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste möglich

Bildungsprämie

Prämiengutscheine

BAMF
EFQM

DQS

 

Herzlich willkommen
bei der Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth!

 

Unser Programmheft als pdf-Datei

Hier finden Sie uns:

Geschäftsstelle

Landratsamt (Amtsgebäude III)
Mähringer Straße 9
95643 Tirschenreuth

Tel.: 09631 88-205
Fax: 09631 88-306

E-Mail: vhs@tirschenreuth.de

Öffnungszeiten

Mo - Do     08.00 - 12.30 Uhr
                  13.30 - 16.00 Uhr       

Freitag       08.00 - 12.00 Uhr


PDF-Datei zum Herunterladen (bitte aufs Bild klicken)


Sie suchen noch ein besonderes Geschenk?
 
Ein Gutschein der vhs ist immer eine gute Idee

Besuchen Sie uns auf facebook.com/vhstirschenreuth   

 

 

AKTUELLES................. 

Im 7. Teil der vhs-Reihe "politik aktuell" wurde das Thema "Neue Trennlinien im Parteiensystem" behandelt

Das alte Links-Mitte-Rechts-Schema hätte zwar noch seinen Restwert, viel wichtiger aber sei inzwischen eine andere Trennlinie. Dies war das zentrale Ergebnis im April-Kurs der Volkshochschule in der Reihe „Politik aktuell“. Thema war die „Politische Farbenlehre“.

 

Kursleiter Friedrich Wölfl lieferte zunächst einen Überblick über Ausrichtung und Kernthemen der Parteien im demokratischen Spektrum. Die Entwicklungen seit den 1980-er Jahren zeigen, wie sich die Parteienlandschaft ausdifferenzierte. Die Folgen für Koalitions- und Regierungsbildung konnte jeder in den letzten Monaten verfolgen.

 

Einblicke in die neuere Parteienforschung erhielten die Teilnehmer dann über Modelle der Wählersoziologie: Sie stellen die unterschiedliche gesellschaftliche Basis der Parteien dar und beschreiben Lebenswelten, die die alten Links-Rechts-Orientierungen verblassen lassen. Viel stärker sortieren sich politische Einstellungen jetzt an einer sogenannten „kulturellen Achse“, vereinfacht gesagt, stehen sich mit Abstufungen gegenüber: Befürworter und Skeptiker der Modernisierung, libertäre und eher autoritäre Vorstellungen vom Zusammenleben, kosmopolitisch orientierte und eher nationalstaatlich denkende Bürger.

 

Diese Trennlinie ist weniger ein Problem für die Grünen, die Linke oder die AfD, sehr wohl aber für die bisherigen Volksparteien: Die Parteizentralen von CDU/CSU und SPD würden sich gegenwärtig an dieser Achse abarbeiten. Denn Mitglieder wie Wähler sind fast hälftig gespalten. Der bisher versuchte Spagat der Spitzenpolitiker habe sich nicht bewährt, deswegen brauche es neue Strategien, um sich aus dieser Zwickmühle einigermaßen befreien zu können.

 

Mehrmals widerlegt wurde das oft gehörte Argument „Die da oben wollen sowieso alle dasselbe.“ Diese eher bequeme Ausrede von Nichtwählern beruhe oft auf fehlenden Informationen, so Friedrich Wölfl. Dass sich Parteien allerdings in Koalitionen aufeinander zu bewegen müssen und können, bewiesen die 13 unterschiedlichen Koalitionen in den Bundesländern: „Eigentlich sind sie ein Qualitätsmerkmal unseres demokratischen Parteiensystems – und Garantie dafür, dass viele Positionen berücksichtigt werden.“

 

Der nächste Kurs am Freitag, 4. Mai, um 18 Uhr widmet sich aus aktuellem Grund der Fußballweltmeisterschaft, natürlich vorwiegend den politischen Aspekten bei Vergabe, Organisation und Instrumentalisierung von großen Sportereignissen. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterZur Anmeldung


 

Wanderausstellung Elektromobilität zu Gast im Landratsamt

Vom 4. bis 30. April 2018 kann die Wanderausstellung von allen Bürgern während der Öffnungszeiten des Landratsamtes besucht werden. Darüber hinaus bietet das Landratsamt Begleitveranstaltungen in Kooperation mit der Volkshochschule an. Die offizielle Eröffnung findet am Öffnet externen Link in neuem FensterMontag, 9. April, um 17.30 Uhr statt.

Die Wanderausstellung Elektromobilität Bayern ist ein Angebot von Bayern Innovativ an die Landkreise und Kommunen in Bayern. Sie bietet aktuelle Informationen rund um die Elektromobilität in Bayern. Sieben Module präsentieren anschaulich die wichtigsten Themenbereiche. Exponate laden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Damit bietet die Ausstellung der breiten Öffentlichkeit, insbesondere Jugendlichen, einen technologieorientierten Zugang zur Mobilität von morgen.

Die Ausstellung bietet Informationen zu folgenden Themen: 

  • Geschichte der Elektromobilität
  • Elektromobilität in Bayern
  • Elektrisch Fahren: neue Mobilität, Wirtschaftlichkeit
  • Ladetechnik und Ladeinfrastruktur
  • Energie und Elektromobilität
  • Fahrzeugtechnik

Im Rahmen der Wanderausstellung werden vier Vorträge zum Thema Elektromobilität angeboten:

  • Öffnet externen Link in neuem FensterDonnerstag, 12. April 2018: Erste Schritte für die Nutzung der Elektromobilität
    Referent: Matthias Rösch (etz Nordoberpfalz)
  • Öffnet externen Link in neuem FensterDienstag, 17. April 2018: Die PV-Anlage auf dem eigenen Dach – optimale Voraussetzung für E-Mobilität und Eigenversorgung
    Referent: Stephan Korb (ip3 Ingenieure mit Partner GmbH)
  • Öffnet externen Link in neuem FensterDonnerstag, 19. April 2018: E-Carsharing auf dem Land – (wie) geht das?
    Referenten: Maria Politzka (Landratsamt Regensburg) und Robert Martin (Klimaallianz Bamberg)
  • Öffnet externen Link in neuem FensterDienstag, 24. April 2018: E-mobil – im Alltag und auf Achse. Was läuft heute schon und wo geht die Reise hin?
    Referent: Wolfgang Wegmann (Leiter des eMobilCafés Niederbayern / Oberpfalz)

Alle Vorträge beginnen um 19.00 Uhr im Mehrzweckraum (kleiner Sitzungssaal) des Landratsamtes (Amtsgebäude I – Anbau, 1. Stock). Der Eintritt ist frei, Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen können Sie auch dem Flyer entnehmen, Leitet Herunterladen der Datei einder hier zum Herunterladen bereit steht.

Sowohl zur offiziellen Eröffnung durch den Schirmherrn Herrn Landrat Lippert als auch zu den Begleitveranstaltungen ist die Bevölkerung herzlich eingeladen!

Zudem lädt der Landkreis speziell alle Schulen ein, mit Schülern ab der 5. Klasse die Ausstellung zu besuchen.

Anmeldung bei der Volkshochschule:
Telefon: 09631 88-205
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs@tirschenreuth.de


 

DAS HAT STATTGEFUNDEN ................. 

 

vhs-Reihe: "Politik aktuell"

Im März beschäftigte sich die vhs-Reihe „Politik aktuell“ mit Migration und Migrationspolitik 2017/2018. Diskussionen zu diesem Thema leiden häufig unter begrifflichen Unschärfen, Vorurteilen oder Datenarmut. Genau diesem Mangel wollte Referent Friedrich Wölfl begegnen. Er gab zunächst Einblicke in die globale Situation und stellte dabei überraschend fest, dass Europa als Zielregion eine eher untergeordnete Rolle spielt: Anhand der weltweiten Fluchtwege zeigte er auf, dass etwa 80 Prozent der über 60 Millionen Flüchtlinge im eigenen Land oder in der Nachbarregion bleiben.

 

Basiswissen lieferte ein eher kompliziertes Kapitel: Asylsuchende, Asylantragsteller und Schutzberechtigte haben je nach Herkunft und Biographie höchst unterschiedliche Chancen auf Duldung oder Bleiberecht. Die Verwaltungsverfahren dazu sind langwierig und müssen rechtsstaatlichen Grundsätzen entsprechen. In der Praxis würden unbegleitete Minderjährige und Personen ohne Papiere Probleme bereiten.

 

Schwerpunkte im Kurs waren ferner die politisch umstrittenen Positionen zu Familiennachzug, Kriminalität, sicheren Herkunftsländern, Abschiebungen und europäischen Quoten. Teilnehmerinnen mit Erfahrungen aus der praktischen Flüchtlingsarbeit auf verschiedenen Ebenen bereicherten die Diskussionen.

 

Schließlich analysierte man gemeinsam Passagen zur Zuwanderung in der Koalitionsvereinbarung: Dabei ließe sich nicht ausschließen, so das Ergebnis, dass manche Formulierung in der praktischen Regierungsarbeit unterschiedlich interpretiert werden wird.


 

 

 

Projekt "Jobbegleiter für Flüchtlinge"

Seit 1. November gibt es an der vhs Fichtelgebirge das Projekt „Jobbegleiter für Flüchtlinge“, das in Kooperation mit der vhs des Landkreises Tirschenreuth durchgeführt wird.

Die Jobbegleiter Nadine Löffler und Ursula Schweers beraten und begleiten arbeitssuchende Flüchtlinge in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Arbeitsagenturen und Jobcentern sowie anderen Netzwerkpartnern. Gleichzeitig sind sie auch kompetente Ansprechpartner für Unternehmen und Betriebe, die Flüchtlinge einstellen wollen.

Der Sitz der Jobbegleiter ist in der Hauptgeschäftsstelle der vhs Fichtelgebirge in Selb. Daneben werden auch regelmäßige Beratungsstunden und eine offene Sprechstunde im Landkreis Wunsiedel sowie in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule im Landkreis Tirschenreuth angeboten.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der vhs Fichtelgebirge

Leitet Herunterladen der Datei einPressebericht des Neuen Tages vom 25.11.2017


 

Gewinnübergabe bei der vhs

Nicht ganz einfach war heuer das Preisrätsel im Jahresprogramm der Volkshochschule. Das Lösungswort lautete "Sankt Pankratius".
Auf diesen Patron ist die Pfarrkirche in Falkenberg geweiht, die auch auf der Titelseite des aktuellen vhs-Programmhefts zu sehen ist. 

Leitet Herunterladen der Datei einPressebericht des neuen Tages vom 09.11.2017


 

WIR SUCHEN.......................

Kursleiter/in bei der vhs - Wäre das eine Aufgabe für Sie?

Qualifizierte und engagierte Dozent/innen sind immer gesucht!
- Sie haben eine entsprechende fachliche Ausbildung.
- Sie haben Freude im Umgang mit Menschen und können Ihr Wissen gut vermitteln.
- Sie haben vielleicht schon Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.
Dann rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns.

Wer lehrend tätig ist, lernt selbst nie aus!