Impressum 
Schriftgröße anpassen:
Normale SchriftgrößeGroße SchriftgrößeExtragroße Schriftgröße

Legende:

grün
ausreichend frei

orange
fast ausgebucht

rot
ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste möglich

Bildungsprämie

Prämiengutscheine

BAMF
EFQM

DQS

 

Herzlich willkommen
bei der Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth!

 

 

Hier finden Sie uns:

Geschäftsstelle

St.-Peter-Str. 33 (Nähe Krankenhaus)
95643 Tirschenreuth

Tel.: 09631 88-205
Fax: 09631 88-306

E-Mail: vhs@tirschenreuth.de

Öffnungszeiten

Mo - Do     08.00 - 12.30 Uhr
                  13.30 - 16.00 Uhr       

Freitag       08.00 - 12.00 Uhr


PDF-Datei zum Herunterladen (bitte aufs Bild klicken)


Sie suchen noch ein besonderes Geschenk?
Ein Gutschein der vhs ist immer eine gute Idee

Besuchen Sie uns auf facebook.com/vhstirschenreuth    


AKTUELLES.................


 

Die Kursräume befinden sich weiterhin in der Mähringer Straße 9


 

"Politik aktuell" - Teil 3 am 11. Dezember: Was den "Mythos Bayern" ausmacht

Bayern ist nicht mehr das, was es noch nie war.“ Dieser Satz ist erstaunlich hintergründig, weil er vieles in Frage stellt: Was ist Bayern wirklich gewesen? Was ist daran Mythos? Was Inszenierung? Was am Mythos ist (noch) Wirklichkeit? Das Jubiläum „100 Jahre Freistaat Bayern“ nimmt eine Veranstaltung der Volkshochschule zum Anlass, diesen Fragen nachzugehen. 

Kursleiter Friedrich Wölfl greift dazu mehrere Ereignisse und Entwicklungslinien aus den letzten 100 Jahren auf. An Beispielen aus Gesellschaft, Politik und Kultur zeigt er, wie und warum sich Selbstbilder und Fremdbilder rund um den „Mythos Bayern“ entwickelt haben – und was wir davon bis heute selber gerne verstärken oder verdrängen. Wer sich bei der Suche nach Antworten beteiligen will, ist ebenso willkommen wie Interessierte, die nur zuhören wollen. 

Die monatlichen Veranstaltungen der Reihe „Politik aktuell“ finden im Stiftland-Gymnasium in Tirschenreuth statt, der Kurs „100 Jahre Freistaat Bayern“ am Dienstag, 11. Dezember, von 18.30 bis 21 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 5 Euro.

Eine Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldung bis 07. Dezember ist unbedingt erforderlich.


Demokratische Kultur stärken

Kursleiter Friedrich Wölfl und vhs-Leiterin Angelika Schraml stellten die Themen der Reihe „Politik aktuell“ vor, die von Oktober 2018 bis Juni 2019 monatlich stattfindet.

vhs-Reihe „Politik aktuell“: Informationen und Urteilsfähigkeit 

Immer öfter führen die tagesaktuellen Nachrichten auch zu Diskussionen über die politische Kultur und machen viele demokratisch gesinnte Bürgerinnen und Bürger nachdenklich. Auch Experten sorgen sich um den Zustand der Demokratie in Deutschland und interpretieren Tabus brechende Vorfälle als Weckrufe für alle Demokraten. 

Die Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth greift diese Sorgen auf. „Das Motto unserer monatlichen Reihe ‚Politik aktuell‘ zielt im weitesten Sinn auf die Bereitschaft zum Mitmachen und zur Stärkung der demokratischen Kultur“, betont vhs-Leiterin Angelika Schraml, „Demokratie beginnt mit dir! Generell wollen wir es Interessenten ermöglichen, ihre politische Urteilsfähigkeit zu stärken – auf der Basis der Werte des Grundgesetzes.“ 

Ausgangspunkte für mehrere Kurse sind Gedenktage und Jubiläen. Sie bieten Anlässe, über Chancen der Mitgestaltung in Vergangenheit und Gegenwart nachzudenken und sich über den Grundkonsens unseres Gemeinwesens Gedanken zu machen. Dazu gehören Veranstaltungen, die sich mit dem Jahr 1968 und seinen gesellschaftlichen und politischen Folgen bis heute beschäftigen oder mit der Ausrufung des Freistaats Bayern im Jahr 1918 und dessen Entwicklung bis in die Gegenwart. 

Auch bei anderen Themen möchte sich Studiendirektor a. D. Friedrich Wölfl als Kursleiter zusammen mit den Teilnehmern zunächst mit historischen Fakten auseinandersetzen, aber dann schnell auf ihre Auswirkungen bis in die Gegenwart übergehen. Dies gilt auch für die Kurse „70 Jahre Grundgesetz“, „100 Jahre Frauenwahlrecht“ oder „30 Jahre Öffnung der Grenzen und Einheit Deutschlands“. Noch ein anderer Jahrestag eignet sich im Frühjahr zur politischen Diskussion: „Ein Jahr GroKo: Entwicklungen – Bilanz – Perspektiven“. 

Andere Kurse orientieren sich enger an der politischen Aktualität. So gibt es – wie im letzten Jahr zur Bundestagswahl – im Herbst eine intensive Analyse der Landtagswahlen in Bayern, im Frühjahr 2019 eine Diagnose zum im März anstehenden Brexit und zu den Ergebnissen der Europawahlen im Mai mit der zentralen Frage, wie stark die EU-Skeptiker die europäische Politik bestimmen können. 

Initiator und Kursleiter Friedrich Wölfl betont, dass alle Kurse überparteilich und parteiun-abhängig konzipiert sind. Natürlich werden kontroverse Positionen dargestellt und kontrovers diskutiert, dies gehöre zum Standard der politischen Bildung. Wer sich an Diskussionen beteiligen will, ist willkommen, wer sich nur informieren oder zuhören will ebenso. Die Reihe "Politik aktuell" will wieder einen Beitrag zur außerschulischen politischen Bildung leisten, im engeren Sinn zur Demokratieförderung. 

Friedrich Wölfl erhofft sich auch in diesem Jahr Zuspruch: „Fast die Hälfte der bayerischen erwachsenen Bevölkerung, so eine Studie aus dem Jahr 2017, ist unzufrieden mit dem Zustand der Demokratie. Manche neigen zur Apathie, andere zum Extremismus. Entpolitisierende und apolitische Einstellungen gelten vielen als cool. Andererseits sind nur wenige bereit, aktiv mitzuarbeiten. Demokratie ist jedoch anstrengend, braucht Wissen, Kraft und Grips. Die Tendenz, an Verschwörungstheorien, dunkle Mächte und simple Lösungen zu glauben, ist unübersehbar.“ Vereinfacher, Verführer und Antidemokraten sähen hier ihre Chancen. Das sollte Demokraten aufwecken. 

Leitet Herunterladen der Datei einIm Überblick: Kurse, Themen und Methoden in der Reihe „Politik aktuell“ der Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth. Öfter gehen die rund zweieinhalb-stündigen Veranstaltungen von runden Jahrestagen aus und ziehen Bögen in die gesellschaftliche und politische Gegenwart.

Die Reihe „Politik aktuell“ findet von Oktober bis Juni einmal im Monat, jeweils dienstags, von 18.30 bis 21 Uhr im Stiftland-Gymnasium in Tirschenreuth statt. Die einzelnen Termine und Themen sind im Jahresprogramm 2018/2019 und auf der Homepage der vhs im Fachbereich Gesellschaft unter Öffnet externen Link in neuem Fenster„Politische Bildung“ zu finden . Die Teilnehmergebühr beträgt jeweils 5 Euro. Alle Kurse können auch einzeln belegt werden, Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich.


 

Restplätze bei einigen Tagesfahrten und bei den Studienreisen "Paris" und " Kultur-Radreise: Schloßparkrunde Allgäu" stehen noch zur Verfügung.

 

Öffnet externen Link in neuem FensterAnmeldung

und weitere Informationen bei der vhs unter
Telefon: 09631 88-205
Fax: 09631 88-306
E-Mail: vhs@tirschenreuth.de


 

 

DAS HAT STATTGEFUNDEN ................. 


 

Gewinnübergabe des Preisrätsels - Gutscheine für Kurse verlost

M. Arbter-Hubrich mit Töchterchen Mathilda, H. Giesecke, A. Götz, L. Hecht und vhs-Leiterin A. Schraml nach der Gewinnübergabe

Am Preisrätsel, das jedes Jahr im Kursprogramm der vhs abgedruckt ist, nahmen dieses Jahr erfreulich viele Leser teil. Gesucht wurde die Außenstelle, die auf dem Titelbild des Jahresprogramms abgebildet ist. Die richtige Antwort lautete "Markt Konnersreuth".  Unter rund 100 Einsendungen  wurde mit Ludwig Hecht seit längerer Zeit wieder einmal ein Mann als Gewinner gezogen. Er nahm persönlich an der Gewinnübergabe teil und erhielt von vhs-Leiterin Angelika Schraml  einen VHS-Gutschein in Höhe von 50 Euro. Der zweite Preis, ein Kurs-Gutschein über 35 Euro, ging an Anja Götz aus Mitterteich. Über einen 25-Euro-Gutschein freute sich Harriet Giesecke aus Tirschenreuth. Rebekka Hoffmann aus Kemnath und Karin Schnurrer aus Neualbenreuth gewannen jeweils einen 20-Euro-Gutschein.
Die vhs hatte zudem über Facebook Interessierte dazu aufgefordert, neue Kursvorschläge zu machen. Die Teilnehmer wünschen sich unter anderem einen Handwerkerkurs für Singlefrauen, einen Nähkurs für Anfänger und Kinderkleidung sowie internationale Kochkurse. Mexikanische, thailändische und auch ägyptische Küche stehen hoch im Kurs. Unter den Facebook-Einsendern wurden drei 50-Euro-Kursgutscheine verlost. Die Siegerinnen waren Franziska Köhler aus Neualbenreuth, Melanie Pepiuk aus Münchenreuth und Tanja Schiener aus Friedenfels. Bei der Preisübergabe war auch Monika Arbter-Hubrich mit ihrer dreijährigen Tochter Mathilda dabei, die die Facebook-Seite der vhs betreut und das Gewinnspiel anregte. 


 

DNT Pressebericht 09.10.2018


 

DNT Pressebericht vom 19.07.2019


 

DNT Pressebericht vom 11. Juli 2018


 

Südfrankreich erleben und genießen: Provence - Camargue - Cote dÀzur

Gruppenbild vor dem römischen Aquädukt Pont du Gard

Ein voller Erfolg war wieder die Studienreise der Volkshochschule nach Südfrankreich. In Arles erlebten die Teilnehmer das Gefühl für die Provence durch Besuche in der Naturlandschaft der Camargue, bei den Pferden, Flamingos, Stieren und Vogelwelt. Maler wie van Gogh hielten diese Eindrücke in Bildern fest. Weltgeschichte wurde durch Reiseleiter Peter Gold in Avignon vor dem Papstpalast vermittelt. Die Schönheit und Verschiedenheit der Provence wurde sichtbar durch Besuche in Les Baux, Gordes und der Zisterzienser-Abtei Senanque. Eine ganz andere Welt, aber auch interessant, tat sich der Gruppe beim Wechsel über Marseille nach Cannes, Nizza, Monaco und Èze an der Côte d‘Azur auf. Die Schönen und Reichen vor dem Casino in Monte Carlo oder die Wachablösung vor dem Palast der Grimaldis in Monaco beeindruckten zwar, aber die Schönheit der Provence machte auf die Teilnehmer einen nachhaltigeren Eindruck. Geld und Reichtum kann eben nicht alles ersetzen, so die einhellige Meinung.


 

 

WIR SUCHEN.......................


 

Kursleiter/in bei der vhs - Wäre das eine Aufgabe für Sie?

Qualifizierte und engagierte Dozent/innen sind immer gesucht!
- Sie haben eine entsprechende fachliche Ausbildung.
- Sie haben Freude im Umgang mit Menschen und können Ihr Wissen gut vermitteln.
- Sie haben vielleicht schon Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.
Dann rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns.

Wer lehrend tätig ist, lernt selbst nie aus!