Impressum 
Schriftgröße anpassen:
Normale SchriftgrößeGroße SchriftgrößeExtragroße Schriftgröße

Legende:

grün
ausreichend frei

orange
fast ausgebucht

rot
ausgebucht, Anmeldung auf Warteliste möglich

Bildungsprämie

Prämiengutscheine

BAMF
EFQM

DQS

 

Herzlich willkommen
bei der Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth!

 

Unser Programmheft als pdf-Datei

Hier finden Sie uns:

Geschäftsstelle

Landratsamt (Amtsgebäude III)
Mähringer Straße 9
95643 Tirschenreuth

Tel.: 09631 88-205
Fax: 09631 88-306

E-Mail: vhs@tirschenreuth.de

Öffnungszeiten

Mo - Do     08.00 - 12.30 Uhr
                  13.30 - 16.00 Uhr       

Freitag       08.00 - 12.00 Uhr


PDF-Datei zum Herunterladen (bitte aufs Bild klicken)


Sie suchen noch ein besonderes Geschenk?
 
Ein Gutschein der vhs ist immer eine gute Idee

Besuchen Sie uns auf facebook.com/vhstirschenreuth   

 

 

AKTUELLES................. 

"Einen vielversprechenden Anfang" nannte die Leiterin der Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth, Angelika Schraml, den Start der Reihe "Politik aktuell". Sie könne sich gut vorstellen, dass sich damit Politische Bildung im Programm verankern werde

Erstaunliche Einblicke in manche „Echokammer“ der Wähler: Anhand von Netzanalysen lieferte Referent Friedlich Wölfl Details zum Geschehen in den sozialen Netzwerken vor der Bundestagswahl.

Prognosen, TV-Duell und Echokammern: Blicke hinter die Kulissen der Wahlforschung

Das Thema der Auftaktveranstaltung war „Bundestagswahl 2017: Analyse und Bilanz“. Der Referent Friedrich Wölfl bot Erkenntnisse der Wahlforschung und auch manchen Blick hinter ihre Kulissen an und moderierte die engagierten Beiträge der Teilnehmer. Anhand von Nachwahlerhebungen näherte er sich zusammen mit den Kursteilnehmern diesen Fragen: Welchen strategischen Probleme sehen sich Parteien aufgrund der Wählerwanderungen gegenüber? Wie sehen Wahlkämpfe künftig aus, wenn sich bis zu 40 Prozent der Wähler erst in den letzten zwei Wochen entscheiden? Warum entwickeln sich zunehmend „Echokammern“, in die sich manche Wähler z. B. bei Facebook zurückziehen? Wie wirken sich Umfrageergebnisse auf das Wahlverhalten aus? Oder: Ist die neue Vielfalt im Parteiensystem nicht eher Chance als Problem? 

Eine Kurzanalyse des TV-Duells nach Sprache, Gestik und Mimik sollte für das Auftreten von Politikern sensibilisieren. Erstaunlich sei, dass trotz Instagram, YouTube und Twitter das Fernsehen seine starke Bedeutung im Wahlkampf behaupten konnte. Informationen zur Machart der 18-Uhr-Prognosen von Infratest dimap erlaubten ungewöhnliche Blicke auf das Handwerkszeug der Profis. 

Fazit des Referenten: „Ziel von ‚Politik aktuell‘ kann nicht sein, alle Fragen eindeutig und endgültig zu beantworten. Die Reihe könnte aber auch künftig dazu beitragen, manchen recht engen Tunnelblick zu weiten. Grundidee der Reihe ist, Verständnis für Zusammenhänge und kritische Urteilsbildung zu fördern. Gleichzeitig könnte sich die Wertschätzung für das politische Geschehen steigern. Demokraten fallen bekanntlich nicht vom Himmel.“ 

Die nächste Veranstaltung findet am Freitag, 10. November, um 18 Uhr im Kursraum 3 der Volkshochschule in Tirschenreuth statt. Sie widmet sich der Frage, ob Populismus eher als Gefahr oder eher als Belebung für die Demokratie einzuschätzen ist – und wie ein demokratisch orientierter Umgang mit ihm aussehen könnte.

Öffnet externen Link in neuem Fenster Zur Anmeldung

 

 

 

DAS HAT STATTGEFUNDEN ................. 

 

Das Bild zeigt die Radgruppe am Domplatz in Erfurt

Gelungene Studienfahrt:"Mit dem Rad durch den Thüringer Wald"

Eine 4-tägige Erkundungstour durch Thüringen unternahm vor kurzem eine 40-köpfige Radgruppe der VHS Tirschenreuth. Am Anreisetag wurde die gewaltige Anlage der Wartburg bei einer Führung kennengelernt. Bergab ging es dann auf dem Radweg "Thüringer Stadtkette" zum Ziel nach Friedrichroda. Der zweite Tag begann mit der Busfahrt nach Oberhof, wo eine Besichtigung der Wintersportanlagen und dem Training der russischen Nationalmannschaft möglich war. Die anschließende Radtour führte dann zur Ohra-Talsperre und von dort aus nach Ohrdruf , wo Johann Sebastian Bach das Orgelspielen erlernte. Am nächsten Tag fuhr man entlang des Flüsschens Apfelstädt über Wechmar und dem "Drei Gleichen Gebiet" in die Landeshauptstadt Erfurt. Nach einer interessanten Stadtbesichtigung begab man sich mit dem Bus zurück ins Hotel. Zum Schluss  radelte die Gruppe entlang der zahmen Gera in die älteste Stadt Thüringens - nach Arnstadt (hier war Bachs erste Organistenstelle). Über den "Gera Radweg" ging es zum Schloss Molsdorf, wo nach insgesamt 170 km die Heimreise mit vielen gesammelten Eindrücken angetreten wurde.

 

 

 

 

"Deutsch lernen an der Volkshochschule - der Schlüssel zur Integration"
Eine gemeinsame Aktion der Oberpfälzer Volkshochschulen

Das Engagement der Oberpfälzer Volkshochschulen unterstrich eine Pressekonferenz im Landratsamt Amberg-Sulzbach. Landrat Richard Reisinger (auf dem Foto 5. von links), der auch Vertreter des bayerischen Landkreistages im Vorstand des Bayerischen Volkshochschulverbandes ist, stellte die Verdienste der Volkshochschulen bei der Integration der Flüchtlinge heraus. Anlass des Gespräches war die Präsentation eines Leitet Herunterladen der Datei einFlyers mit dem Gesamtangebot der Oberpfälzer vhs’n zur sprachlichen und beruflichen Integration der Neuzugewanderten. Auch die vhs des Landkreises Tirschenreuth beteiligt sich mit zahlreichen Angeboten an der gemeinsamen Aktion. 

WIR SUCHEN ..........................

Kursleiter/in bei der vhs - Wäre das eine Aufgabe für Sie?

Qualifizierte und engagierte Dozent/innen sind immer gesucht!
- Sie haben eine entsprechende fachliche Ausbildung.
- Sie haben Freude im Umgang mit Menschen und können Ihr Wissen gut vermitteln.
- Sie haben vielleicht schon Erfahrungen in der Erwachsenenbildung.
Dann rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns.

Wer lehrend tätig ist, lernt selbst nie aus!